Skip to main content

Fleischqualität

Fleisch: Ist die Qualitätsschiene die Zukunft?

 

Schweinefleisch hat nach wie vor ein Billigimage. Wie lässt sich das ändern und wie können höhere Preise durchgesetzt werden? Ist die Produktion von Qualitätsware der künftige Königsweg für die deutschen Schweinehalter?

„Ramschware Schweinefleisch: Wie kommen wir endlich weg vom Billigimage?“
Christian Vincke, Ibérico-Schweinezüchter und Diplom Fleischsommelier mit Direktvermarktung, Nordrhein-Westfalen
Christian Stahl, Winzer mit gehobener Küche, Bayern

„Leckeres Schweinefleisch: Welchen Beitrag kann die Fütterung leisten?“
Dr. Manfred Weber, Landesanstalt für Landwirtschaftund Gartenbau Iden, Sachsen-Anhalt

„Schnitzel, Steak und Co: Welche Werkzeuge haben die Züchter, um den Geschmack zu verbessern?“
Stefanie Nuphaus, Projektmanagerin Topigs Norsvin, Nordrhein-Westfalen

„Qualitätsfleisch-Produktion im Offenfrontstall?“
Dr. Jens van Bebber, Mäster mit Offenfrontstall und Duke of Berkshire-Schweinen, Niedersachsen

„Markenfleisch: Absatzchancen in Großkantinen“
Christof Strobl, Leiter Siemens-Restaurant ServicesRegion Nord, Berlin

„Welche Qualitäten suchen Verarbeiter und Handel? Was erwartet der Verbraucher?“
Rolf Meemken, Geschäftsführer Firma Meemken Wurstwaren, Niedersachsen
Dirk Nennen, Category Management Frischfleisch, Wurst und Frischgeflügel, Mitglied der Handelshof-Geschäftsleitung, NRW

„Qualitätsfleisch: Wie stehen die Absatzchancen im In- und Ausland?“
Dr. Albert Hortmann-Scholten, Marktexperte Landwirtschaftskammer Niedersachsen

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Datum

12.05.2020

Zeit

09:30–14:30

Ort

Gasthof Frenking
Bahnhofsweg 20, 59387 Ascheberg (NRW)

Anmeldeschluss

29.04.2020

Teilnahmegebühr

€ 99,00 + MwSt. = € 117,81

Abonnentenpreis

€ 79,00 + MwSt. = € 94,01

Anmeldung

Jetzt anmelden

Veranstaltet von:
top agrar, agrarzeitung und agrarfax.

Mit freundlicher Unterstützung:
Premiumsponsor

Weitere Sponsoren