Skip to main content

Ackerbautagung
"Ackern zwischen Dürre und Starkregen"

Deutsch-österreichische Tagung zum Thema
„Ackerbau zwischen Dürre und Starkregen“

Workshop für junge Betriebsleiter/-innen von top agrar Südplus und dem vlf Bayern

In Süddeutschland und Österreich nehmen die Wetterextreme zu. Das Jahr 2018 ist geprägt von langen Trockenperioden und vielen lokalen Starkregenereignissen.  Die Ackerbauern stellt das vor große Herausforderungen.

Die Inhalte:

  • Wie verändert sich das Wetter und welche Folgen hat das für die Schadereignisse im Ackerbau
    Johann Fank, Die Österreichische Hagelversicherung
    Dr. Philipp Schoenbach, Vereinigte Hagel

  • Wie mache ich den Boden in Trockengebieten fit für den Klimawandel
    Hans Gerhard Gnauer
    , LK Niederösterreich
  • Reaktionsmöglichkeiten auf den Klimawandel in Mais-betonten Fruchtfolgen
    Robert Schnellhammer, HLS Rottalmünster

  • Generelle Anpassungsstrategien von Ackerbauern an den Klimawandel
    Dr. Hansgeorg Schönberger, NU Agrar
  • Folgen des Klimawandels für den Pflanzenschutz
    Hubert Köppl, LK Oberösterreich
    Stephan Weigand, LfL
  • Praktikerberichte
    Erosionsschutz mit Zwischenfrüchten und Direktsaat (20 min)
    Lorenz Mayr, Ackerbauer aus dem Weinviertel

    Erosionsschutz und Wasserhaltevermögen verbessern  (20 min)
    Christian Fuchsgruber, Ackerbauer und Schweinemäster aus dem Landkreis Rottal-Inn

 


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

 

In der Teilnahmegebühr enthalten sind die Seminarunterlagen und die Verpflegung.

Datum

06.12.2018

Zeit

09:15–16:15

Ort

Höhere Landbauschule Rotthalmünster
Franz-Gerauer-Str. 22, 94094 Rotthalmünster

Anmeldeschluss

26.11.2018

Teilnahmegebühr

€ 109,00 + MwSt. = € 129,71

Abonnentenpreis

€ 79,00 + MwSt. = € 94,01

Anmeldung

Jetzt anmelden

In Zusammenarbeit mit:

Mit freundlicher Unterstützung: