Rückblick 18. April 2015

1. Tag der Ausbildung: Bodenarbeit mit Sportpferden

Lehr-Reich!

Im April hat mit großem Erfolg der erste Reiter Revue International-Ausbildungstag
in der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster stattgefunden.

Wilfried Gehrmann: „Ich habe schon jungen Pferden an der Doppellonge das Springen beigebracht.“
Wilfried Gehrmann: „Ich habe schon jungen Pferden an der Doppellonge das Springen beigebracht.“
220 Besucher haben das RRI-Bodenarbeitsseminar an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster besucht.
220 Besucher haben das RRI-Bodenarbeitsseminar an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster besucht.
Das „Boden-Trio“: Michael Menger, Morten Thomsen und Wilfried Gehrmann (v.l.).
Das „Boden-Trio“: Michael Menger, Morten Thomsen und Wilfried Gehrmann (v.l.).
Michael Menger: „Der Mensch muss dem Pferd zeigen, dass es bei ihm in Sicherheit ist. Nur dann wird es ihn auch als ranghöher akzeptieren.“
Michael Menger: „Der Mensch muss dem Pferd zeigen, dass es bei ihm in Sicherheit ist. Nur dann wird es ihn auch als ranghöher akzeptieren.“
Morten Thomsen: „Das Pferd muss bei mir bleiben. Ich will bei meiner Methode zwei Augen und Ohren.“
Morten Thomsen: „Das Pferd muss bei mir bleiben. Ich will bei meiner Methode zwei Augen und Ohren.“
 

Dieser Beitrag ist erschienen in: Reiter Revue International, Ausgabe 6/2015; Fotos: S. Rieck; © Reiter Revue International