Skip to main content

Fütterung in der Transitphase

 

7. Oktober 2020 in Osterholz-Scharmbeck

Fütterung in der Transitphase

 

Die Leistung und Gesundheit einer Kuh wird zu mehr als 50 % von der Fütterung und dem vorherrschenden Kuhkomfort bestimmt. Gerade in der sensiblen Phase vor und nach der Kalbung muss deshalb der Fütterung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Denn hier werden die Weichen für eine hohe Stoffwechselstabilität in den ersten Laktationswochen gelegt.

In dem Intensiv-Workshop „Fütterung in der Trockensteh- und Frühlaktation“ erfahren Sie in Theorie und Praxis, worauf in der Rationsgestaltung zu achten ist und wie die Fütterungsstrategie zeitnah an der Kuh kontrolliert werden kann.

Unsere Referenten:

 

 

 

 

Thomas Engelhard

Thomas Engelhard verantwortet die Fütterungsversuche in der LLG Iden, deren Herde sich durch eine sehr lange Nutzungsdauer auf sich aufmerksam macht.

Hilmar Zarwel

Hilmar Zarwel ist Herdenmanager der Versuchsstation Iden. Die Herde weist einen Leistungsschnitt von mehr als 12.000 kg und eine Gesamtleistung von 42.536 kg aller lebenden Kühe und eine durchschnittliche Lebensleistung von 55.948 kg aller abgegangenen Kühe auf. Der Milchkuhbetrieb Iden beheimatet zudem die erste deutsche 200.000kg-Kuh.

Datum

07.10.2020

Zeit

09:00–17:00

Ort

Hotel Tivoli
Beckstr. 2, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Teilnahmegebühr

€ 149,00 + MwSt. = € 172,84

Abonnentenpreis

€ 119,00 + MwSt. = € 138,04

Anmeldung

Jetzt anmelden

Partner