Skip to main content

8. Herdenmanagement-Konferenz

 
wird Corona-bedingt verschoben auf 2023

Erfolgreich in unsicheren Zeiten 

 

Nicht nur, dass Futtermittel und Energie immer teurer werden, auch die Rahmenbedingungen, unter denen zukünftig Milch produziert werden soll, werden gerade neu definiert. An der stetigen Optimierung der Produktionsprozesse und des Tierwohls führt deshalb kein Weg vorbei.  

Der Schwerpunkt der Konferenz 2022 liegt denn auch auf der Optimierung von Produktionsstrategien. Fünf Referenten liefern praxiserprobte, erfolgstaugliche und definitiv umsetzbare Strategien. Frischen Sie ihr Know-how auf! 

 

Freuen Sie sich auf folgende Sprecher und Themen: 

Dr. Katrin Mahlkow-Nerge (FH Kiel, Rendsburg): 

Wie weit lässt sich der Eiweißgehalt in der Ration reduzieren? 

 

Dr. Sofie Piepers (Universität Ghent, Belgien): 

Hohe Zellenzahlen – wo ist eigentlich das Problem? 

 

Ben Loewith, Milchfarmer, 450 Kühe (Lynden, Kanada) 

Diese Strategien haben uns nach vorne katapultiert! 

 

Guy Kellen, Milcherzeuger, 270 Kühe (Schweich, Luxemburg) 

Kompost, Liegeboxen und Weide: mehr Tierwohl geht nicht! 

 

NN, Milcherzeuger 

Das Fundament einer guten Tiergesundheit und einer hohen Milchleistung wird im Kälberstall gelegt!

 

 

Dr. Katrin Mahlkow-Nerge
Dr. Sofie Piepers
Guy Kellen
Ben Loewith

Die Konferenz wird verschoben in den Januar 2023.